3 Fragen zu Arconis

Paige
Beiträge: 6
Registriert: Do 9. Jul 2015, 19:34

3 Fragen zu Arconis

Beitragvon Paige » Di 6. Okt 2015, 20:38

Hallo, und guten Abend,

ich erstelle mein Win7 HP (Laptop) mit Acronis (2011) einmal im Monat ein Vollbackup auf eine externe Festplatte.
Nun gab die Festplatte vom Laptop den Geist auf. Gut, hab dann eine Neue eingebaut, Win7 installiert, dann direkt Acronis drauf gemacht, die externe FP angeschlossen, und Recovery gestartet im Glauben, danach hab ich alles wieder wie vorher….

Lief auch alles ab wie gewohnt bei einem Recovery, berechne Zeit….ein Neustart ist erforderlich…..Neustart gemacht….und nix ging mehr.
Wegen geänderte Hardware….Bootmanager fehlt…..usw. Es war ein Desaster :(

Frage 1: Was habe ich beim Backup falsch gemacht? Oder ist es so, dass ein Recovery auf einer neuen FP nicht möglich ist?

Frage 2: Musste jetzt alles wieder neu einstellen, eine Sicherung auf Laufwerk D hat geklappt, und dauerte knapp ne Stunde.
Wollte eine Sicherung auf eine externe FP machen, sollte 7 Stunden dauern. Das ist doch nicht normal. Wieso und warum?

Frage 3: Gibt es Acronis noch? Rufe ich die HP auf, werde ich weitergeleitet, die neue Version wird mir gezeigt, aber es wird nur noch in einer Cloud gesichert. Das will ich nicht. Wenn es nur noch diese Möglichkeit bei Acronis gibt, welches Backup Programm ist zu empfehlen?

Gruß, Paige

Benutzeravatar
Nobbi
Beiträge: 143
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 17:02
Wohnort: NRW

Re: 3 Fragen zu Arconis

Beitragvon Nobbi » Di 6. Okt 2015, 21:01

Hallo Paige,

Bild

Mit Acronis keinerlei Erfahrung.
Daher kann ich auch die ersten beiden Fragen nicht beantworten.

Die jetzige Acronis-Version, also nicht die wo die Sicherung in eine Cloud geschieht, die Du nutzt macht Probleme?

Eine empfehlenswerte kann ich nicht sagen da erst vor kurzem entdeckt.

Langmeier Backup Version 9 Professional
Kostenlos statt 44,95 €


Download (Test-Version)
(Auf "Sofort downloaden ...")
http://www.langmeier-software.com/backup-download.php


Hier kostenlosen Lizenzschlüssel anfordern.
(Fiktiven Namen und Wegerfadresse)
Passwort: Computerbild2015
http://www.langmeier-software.ch/ext/computerbild/

Lizenzschlüssel kommt per Mail.
Testversion freischalten und aktivieren im Programm bei "Lizenzschlüssel eingeben".


Image (Abbild) Sicherung
Eine 1:1 Sicherung des Datenträges mit den gesamten Daten und inklusive dem Betriebssystem.


Daten nur bei Bedarf sichern
Erkennt welche Daten geändert wurden und sichert dann nur diese.
So spart man Speicherplatz.


Planen einer Sicherung
Damit kann man die automatische Sicherung Planen.
Somit bleiben die Sicherungen immer aktuell.



Mehr Info unter http://langmeier-software.ch/
Bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
Laptop-AMD Dual-Core E1-2500-1,4 GHz-2 GB DDR3 L-Windows 10[64 Bit]-Firefox 58.0.1-Thunderbird 52.6.0-Avira Free Antivirus 2015-ABP 3.0-NoScript 10.1-MBAM Premium 3.3.1

Harald aus RE
Beiträge: 139
Registriert: Do 9. Jul 2015, 16:38

Re: 3 Fragen zu Arconis

Beitragvon Harald aus RE » Mi 7. Okt 2015, 14:10

Hallo Paige,

hast Du vorher eine Notfall CD mit Acronis erstellt? Damit kann man den Rechner booten und das Backup zurückspielen.
Diese CD sollte man aber unbedingt vor der ersten Nutzung auf dem Rechner testen, wo sie auch eingesetzt wird.
Ich mache zur Zeit gerade ein Backup mit ATI 2011. Hauptsächlich nutze ich derzeit die Version 2014, es gibt aber schon wieder eine Neuere.
Hauptsächlich bin ich damit zufrieden seit Version 9.0 = 2006. In der Vergangenheit konnte ich damit auch gezielt einzelne Dateien oder Ordner aus dem
Backup zurückspielen.
Hast Du bei der Sicherung vorher auch den MBR mit gesichert oder aber hat Dein Laptop UEFI? Da gibt es extra eine Systemreservierte Partition mit 100 MB, die immer mitgesichert werden muß.

Gruß Harald

Paige
Beiträge: 6
Registriert: Do 9. Jul 2015, 19:34

Re: 3 Fragen zu Arconis

Beitragvon Paige » Mi 7. Okt 2015, 19:50

@Nobbi, danke für deine Tipps, aber ich möchte schon weiter mit Acronis arbeiten. War ja sonst zufrieden damit.

@Harald,
nein eine Notfall CD habe ich nicht erstellt, sollte ich mich aber mal mit befassen.
Ich habe immer ein Vollbackup gemacht, d.h. System und lokales Laufwerk. Dachte, damit ist es getan.
Und bei MBR habe ich auch ein Häkchen gesetzt, obwohl ich nicht weiß was das ist.

Die alte FP hatte diese 100 MB Partition System Reserved. Ist es das UEFI?
Bei der Neuen ist das nicht vorhanden.

Aus einem Vollbackup habe auch ich schon einzelne Dateien zurückholen können, das klappt ja mit Acronis sehr gut.
Würde gerne eine neuere Version von Acronis holen, hatte die 2015ner als Testversion. Da konnte man nur in einer Cloud sichern, und das will ich nicht.

Liebe Grüße, Ulla ;)

Harald aus RE
Beiträge: 139
Registriert: Do 9. Jul 2015, 16:38

Re: 3 Fragen zu Arconis

Beitragvon Harald aus RE » Mi 7. Okt 2015, 20:27

Hallo Ulla,

Du brauchst nicht in der Cloud zu sichern, das ist optional und am Ende möglicherweise kostenpflichtig.
ohne Cloud KLICK

Die 100 MB Partition gehört definitiv bei mir zu UEFI, das alte ist MBR = Bootsektor https://de.wikipedia.org/wiki/Master_Boot_Record und das ist bei meinem alten Rechner so. Ob man jetzt mit UEFI auch über MBR booten kann, weiß ich jetzt nicht. Ich habe es nicht versucht.

Gruß Harald

Paige
Beiträge: 6
Registriert: Do 9. Jul 2015, 19:34

Re: 3 Fragen zu Arconis

Beitragvon Paige » Mi 7. Okt 2015, 20:46

Komisch, als ich die Testversion installiert hatte, hieß es beim Öffnen des Programms, bitte melden sie sich an, damit ihre Daten in der Cloud gesichert werden. Da hab ich abgebrochen, und deinstalliert.

Wie erstelle ich denn diese 100MB Partition,oder dieses UEFI?

LG, Ulla

Harald aus RE
Beiträge: 139
Registriert: Do 9. Jul 2015, 16:38

Re: 3 Fragen zu Arconis

Beitragvon Harald aus RE » Do 8. Okt 2015, 13:47

Paige hat geschrieben:...Wie erstelle ich denn diese 100MB Partition,oder dieses UEFI? ....
Hallo Ulla,

da hast Du keinen Einfluß drauf. UEFI ist das moderne BIOS. Mit UEFI kann man deutlich mehr machen als mit dem alten BIOS.
Ein wichtiges Kriterium ist z.B. Das benutzen von sehr großen Platten im Terabyte Bereich. Dafür werden die Platten aber auch
anders eingestellt mit GPT = https://de.wikipedia.org/wiki/GUID_Partition_Table

Ach ja, die Testversion.... Da hast Du eventuell die Falsche erwischt oder aber Du hättest es abwählen können.
Die ATI Home jedenfalls bietet auch die Wolke an, man wählt sie einfach ab. Registrieren müßte man sich dann auch noch.

Gruß Harald

Paige
Beiträge: 6
Registriert: Do 9. Jul 2015, 19:34

Re: 3 Fragen zu Arconis

Beitragvon Paige » Do 8. Okt 2015, 18:38

Hallo Harald,
lieben Dank für deine ausführliche Information. Ich habe jetzt mit Acronis 2011 eine interne Festplatte geklont, in dem ich Diese mit einem USB Gerät (weiß nicht wie sich das nennt, aber du weiß bestimmt, was ich meine )am Laptop angeschlossen habe.
Hat gut geklappt. Habe zur Probe die jetzige FP ausgebaut, die geklonte eingebaut, es klappt. :)
Was ich nur nicht begreife, mache ich ein normales Vollbackup auf eine externe FP, soll das 7 Stunden dauern. Das hatte ich früher nicht.

Liebe Grüße, Ulla

Harald aus RE
Beiträge: 139
Registriert: Do 9. Jul 2015, 16:38

Re: 3 Fragen zu Arconis

Beitragvon Harald aus RE » Do 8. Okt 2015, 18:50

Hallo Ulla,

Acronis kann nicht rechnen, probiere es aus, das geht eher schneller als eine Stunde mit Validierung. Je nach Größe des Platteninhalts natürlich.

Paige hat geschrieben:.... in dem ich Diese mit einem USB Gerät (weiß nicht wie sich das nennt, aber du weiß bestimmt, was ich meine )am Laptop angeschlossen habe.
Nö, das weiß ich jetzt nicht, schick mal ein Foto 8-) oder meinst Du ein externes Festplattengehäuse? Wobei es auch noch SATA zu USB Adapter geben soll......


Gruß Harald

Paige
Beiträge: 6
Registriert: Do 9. Jul 2015, 19:34

Re: 3 Fragen zu Arconis

Beitragvon Paige » Do 8. Okt 2015, 19:21

Harald aus RE hat geschrieben:
Paige hat geschrieben:.... in dem ich Diese mit einem USB Gerät (weiß nicht wie sich das nennt, aber du weiß bestimmt, was ich meine )am Laptop angeschlossen habe.
Nö, das weiß ich jetzt nicht, schick mal ein Foto 8-) oder meinst Du ein externes Festplattengehäuse? Wobei es auch noch SATA zu USB Adapter geben soll......


Genau, das meine ich :D , ein Festplattengehäuse mit einem USB Adapter für die SATA FP.

Gut, dann werde ich mal ein Backup mit Validierung versuchen.

Liebe Grüße, Ulla


Zurück zu „Software“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast