Das letzte USB-Gerät … hat nicht ordnungsgemäß funktioniert

StephanJ
Beiträge: 3
Registriert: So 25. Jun 2017, 11:27

Das letzte USB-Gerät … hat nicht ordnungsgemäß funktioniert

Beitragvon StephanJ » Sa 8. Jul 2017, 15:55

Liebe Forumsbesucher,

seit es beim Austausch der Tintenpatrone meines schon älteren HP-USB-Druckers Probleme gab und das System (Windows 10 mit aktuellem Updatestand, Medion-Notebook) den Drucker am Ende nicht mehr erkannte, gibt es auch beim Anschluss meines Becker-Navigationsgeräts über USB das Problem, das dieses nicht erkannt wird. Zwar zeigt das Navi an, dass es mit USB angeschlossen ist, doch erscheint in der unteren Ecke des Windows-Bildschirms jedes Mal die Einblendung:

„Das letzte USB-Gerät, das an diesen Computer angeschlossen wurde, hat nicht ordnungsgemäß funktioniert und wird nicht von Windows erkannt.“

Fehlermeldung USB.JPG
Fehlermeldung USB.JPG (26.01 KiB) 828 mal betrachtet


Im Geräte-Manager erscheint unter USB-Controller:

„Unbekanntes USB-Gerät (Fehler beim Anfordern einer Gerätebeschreibung.)“

Fehlermeldung Geräte-Manager.JPG
Fehlermeldung Geräte-Manager.JPG (29.86 KiB) 828 mal betrachtet


Ich habe schon alles ausprobiert, was das Internet so hergibt.

Z. B. habe ich die USB-Geräte im Geräte-Manager deinstalliert.

Bei dem Versuch der Treiberaktualisierung wird angezeigt, diese seien aktuell.

Ebenso brachte eine Systemzurücksetzung auf ein Datum vor den Druckerproblemen nichts.

Das Notebook außer Strom zu setzen (Netzstecker abgezogen, Akku ausgebaut, Netztaste 30 Sekunden gedrückt), auch einer der gängigen Tipps, hat nichts genutzt.

Die Software USB-Troubleshooter hat nicht geholfen.

Bei jedem Versuch, das Navi anzuschließen, erscheint wieder die Fehlermeldung, übrigens egal, welche USB-Buchse ich nutze.

Andere USB-Geräte konnte ich dagegen weiterhin problemlos anschließen.

Auch den Versuch mit dem INF-Cache gemäß https://www.ionas.com/wissen/usb-geraete-werden-nicht-erkannt/ habe ich bereits unternommen, das System findet jedoch die Datei (nach Eingabe der zweiten Befehlszeile) nicht.

Nun möchte ich vermeiden, als letzte Lösung, die mir einfällt, den PC zurückzusetzen, da ich dann zumindest alle Software neu installieren müsste, eine Menge Arbeit.

Mein Gedanke als Laie: Wo merkt sich Windows, dass es einmal mit einem Gerät Probleme gab? Könnte man nicht diese Datei finden und ändern oder löschen??

Hat jemand noch den „rettenden“ Ratschlag?

Würde mich sehr freuen …!

Viele Grüße

Stephan

Benutzeravatar
Nobbi
Beiträge: 140
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 17:02
Wohnort: NRW

Das USB-Gerät wurde nicht erkannt

Beitragvon Nobbi » So 9. Jul 2017, 23:13

Hallo Stephan,


Bild
Dieses Phänomen hatte ich auch mal, allerdings mit einer Funkmaus.
Da lag das Problem aber beim Dongle.
Der hatte in der USB Buchse keinen rechten Kontakt.

Warum ein Patronenwechsel dazu führt das der Drucker nicht mehr erkannt wird kann ich mir nicht vorstellen. Denn eher wird eine Patrone nicht erkannt.
Aber laut Deiner Beschreibung ist es nun mal passiert.

Da Du ja schon eigene Lösungswege erfolglos probiert hast, wobei ich den einen oder anderen sonst erwähnt hätte, kann ich keine weiteren anführen.

Daher bleibt nur, da ich ungern auf ein anderes Forum verweise weil sonst hättest Du ja nicht hier sondern gleich dort angefragt, dieser Weg.

Hier wird auch dieses Problem geschildert und eine vielleicht auch in Deinem Fall passende Lösung.
Allerdings wird da nicht explizit ein Gerät genannt.

USB Gerät wird nicht mehr erkannt
(von Wattissss)
http://www.windows-10-forum.com/threads ... post-21369
Bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
Laptop-AMD Dual-Core E1-2500-1,4 GHz-2 GB DDR3 L-Windows 10[64 Bit]-Firefox 56.0-Thunderbird 52.4.0-Avira Free Antivirus 2015-ABP 2.8.2-NoScript 5.1-MBAM Premium 3.1.2(Tablet=Win 10)

StephanJ
Beiträge: 3
Registriert: So 25. Jun 2017, 11:27

Re: Das letzte USB-Gerät … hat nicht ordnungsgemäß funktioniert

Beitragvon StephanJ » Mo 10. Jul 2017, 16:10

Vielen Dank Nobbi,

der Weg

Es wird angegeben, dass erst alle unbekannten USB Geräte deinstalliert werden sollen und dann
der PC oder das Notebook völlig stromlos gemacht werden soll.
Also runterfahren, ausschalten, Akku raus und entweder 10 min warten oder/und ca 30 sec den Einschalter im stromlosen Zustand drücken, um alle Kondensatoren zu entladen.


ist einer von denen, die ich auch schon vergeblich versucht habe ...

Vielleicht hat noch jemand einen Vorschlag ...

Stephan

Harald aus RE
Beiträge: 139
Registriert: Do 9. Jul 2015, 16:38

Re: Das letzte USB-Gerät … hat nicht ordnungsgemäß funktioniert

Beitragvon Harald aus RE » Mi 12. Jul 2017, 21:01

Hi Stephan,

versuche mal eine Reparatur der Systemdateien.
Dazu CMD.exe als Admin ausführen,
dort sfc /scannow eingeben und ausführen. (am besten über kopieren und einfügen) Damit werden fehlerhafte Systemdateien repariert. Ob auch Dein USB Problem, wird man dann sehen.
Falls dabei Fehler erkannt werden, diesen Vorgang erneut wiederholen, bis er fehlerfrei bleibt.

Einen Bericht gibt es auch dazu bei Microsoft

Gruß Harald

StephanJ
Beiträge: 3
Registriert: So 25. Jun 2017, 11:27

Re: Das letzte USB-Gerät … hat nicht ordnungsgemäß funktioniert

Beitragvon StephanJ » Do 20. Jul 2017, 11:47

Hallo Harald,

vielen Dank für den Tipp.

Der Suchlauf endete mit der Meldung:

Der Windows-Ressourcenschutz hat keine Integritätsverletzungen gefunden.

So ist mein Problem leider weiterhin ungelöst ... Würde mich über weitere Vorschläge freuen!

Viele Grüße

Stephan

Harald aus RE
Beiträge: 139
Registriert: Do 9. Jul 2015, 16:38

Re: Das letzte USB-Gerät … hat nicht ordnungsgemäß funktioniert

Beitragvon Harald aus RE » Do 20. Jul 2017, 21:08

Hallo Stephan,

WIN 10 ist noch nicht mein System. Auch ich kann nur auf das Forum von https://www.win-10-forum.de/ verweisen. Dazu aber auch bitte Dein Problem in einem Post genau beschreiben. Ich würde es bei meinem WIN 7 Prof mit einer Reparaturinstall versuchen. Dafür nehme ich meine DVD und würde das versuchen. Ob das bei WIN 10 auch so ist, weiß ich nicht.
Ich gehe davon aus, das der Chipsatztreiber als erstes installiert wurde und erst danach alle anderen Treiber. Dein Problem ist mir noch nicht unter gekommen. Der Verdacht, dass der Treiber von dem Navi das Problem verursachen könnte, würde ich mal prüfen. Außerdem ist Medion inzwischen mit einem guten Support ausgestattet. Das würde ich auch probieren.

Gruß Harald


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast